Location camping Ciboure
Organisieren Sie Ihren Aufenthalt
Reservierungen Tarife Verfügbarkeiten
Campingplatz Saint Jean de Luz » Urlaub im Baskenland (64) » Ciboure Tourismus

Tourismus in Ciboure vom Campingplatz aus

Eingebettet in eine herrliche Bucht gegenüber Saint jean de Luz, ist Ciboure ein malerisches Ferienziel im Baskenland.
Der kleine Badeort Ciboure liegt zwischen Meer und Bergen und ist ein Künstlerdorf.
Ciboure ist das ganze Jahr über zu jeder Jahreszeit belebt und ein unbestreitbares Reiseziel. Sie erreichen es sehr schnell vom Camping Merko Lacarra in Saint-Jean-de-Luz, mit dem Shuttle, Auto und warum nicht mit dem Fahrrad für die Sportlicheren.
Wenn Sie auf unserem Campingplatz in der Nähe von Ciboure, im Caravaning, Zelt oder sogar in der Vermietung von Wohnmobilen übernachten, hier sind die Dinge, die Sie in Ciboure nicht verpassen sollten, zögern Sie nicht, das Ciboure Tourismusbüro http://www.ciboure.fr/ zu besuchen.

Der Strand von Ciboure

Der Ciboure Beach ist ein ziemlich feinsandiger Strand. Es ist durch die Deiche der Bucht geschützt und ermöglicht das Schwimmen und verschiedene Wasseraktivitäten. Der Strand von Ciboure ist leicht zugänglich und wird während der Sommersaison überwacht. Der Strand von Le Carré erstreckt sich über den Strand von Ciboure und ist auch ein Strand mit feinem Sand. Bei Ebbe bietet dieser Strand kleine Becken zwischen den Felsen. In Ciboure wird der Strand von Fort am Fuße des Fort Socoa im Sommer überwacht. Dieser kleine Strand aus feinem Sand bietet einen Panoramablick auf die Bucht von Saint jean de Luz. An der Einfahrt zum Hafen, in der Nähe des historischen Zentrums von Ciboure, erwartet Sie der Strand des Hafens. Wie alle Strände in Ciboure ist der Strand von Le Port ein Strand aus feinem Sand. Und schließlich ist der Strand der Beiboote der fünfte Strand von Ciboure. Es ist nur für die nautische Basis von Socoa reserviert. Das Schwimmen ist verboten.

Urlaub Camping Ciboure

Besuch der Kirche von Ciboure

Laut der Inschrift am Eingang wurde der Bau der Kirche Saint-Vincent in Ciboure 1572 abgeschlossen. Sie geht jedoch auf das 12. Jahrhundert zurück. Bis 1575 war sie die einzige Kirche in Ciboure. Es ist unter Denkmalschutz gestellt, ebenso wie das geschmiedete Tor aus dem 16. Jahrhundert und der gepflasterte Platz. Sein Glockenturm, der in der Region Pays Basque einzigartig ist, ist überraschend achteckig und hat zwei Stockwerke. Die 47 Meter lange Kirche Saint-Vincent de Ciboure ist mit einem wunderschönen Quadrat mit Grabsteinen ausgestattet. In der Mitte sehen Sie ein großes Steinkreuz aus dem Jahr 1760. Im Inneren bewundern Sie den schönen Chor, der um neun Stufen angehoben ist, der mit seinen gedrehten Säulen, seiner schönen Statue der Muttergottes des Friedens, alles aus vergoldetem Holz von raffinierter Eleganz, profitabel ist.

Kirche von Ciboure

Der Hafen

Der kleine Yachthafen von Ciboure, der entlang der Ravel-Werft liegt, dient als Unterschlupf für kleine Sportboote von sechs bis sechzehn Metern Länge. Es ist interkommunal und verfügt über 81 Bootsplätze und ist das ganze Jahr über zugänglich. Was seinen Fischereihafen betrifft, so wird er für eine Flotte von Booten für die handwerkliche Fischerei genutzt. Der im 12. Jahrhundert erbaute Fischerhafen von Ciboure ist ein reizvoller und malerischer Ort.
Mehr Informationen finden Sie unter http://www.ciboure.fr/.

Hafen von Ciboure
Baskische Dörfer

Vorbereiten Sie Ihren Tourismusferien im Baskenland, indem Sie die außergewöhnliche Lage unseres Campingplatzes nutzen.

Scrollen Sie horizontal
adac ancv anwb campings de charme eu ecolabel ffcc la clef verte le petit futé nouvelle aquitaine pays de st-jean-de-luz pays de st-jean-de-luz

©2019 Camping Merkolacarra von Tuvedlacom - Datenschutzerklärung

efficitur. dapibus justo Praesent eget tristique nunc Donec consectetur